Back

Geschäftliche E-Mails: Wie kreativ dürfen Grußformeln sein?

von Mirijam Franke

„Sonnige Grüße vom Bodensee“ oder „köstliche Grüße aus der Lebkuchenstadt Nürnberg“ – Solche oder ähnliche Grußformeln sind im Berufsleben immer häufiger anzutreffen. Es scheint, als hätten die klassischen „freundlichen Grüße“ oder das „Sehr geehrter Herr Dr. Prof.“ mittlerweile ausgedient. Doch was hat es mit dem neuen Trend auf sich? Sollten Sie ihn mitgehen und wenn ja, wo liegen die Grenzen der Kreativität? ...


Mehr Details unter:

Quelle: https://arbeits-abc.de/grussformeln-bei-geschaeftlichen-e-mails/

Zurück